2012: Tief drin im Berg

2.12.2012

Heute besuchten wir das Bergwerk Käpfnach  in Horgen. Bis 1947 wurde hier Kohle abgebaut. Die Vereinsgründung 1982 war anschliessend der Startschuss, um das Bergwerk interessierten Besuchern zu zeigen. Laufend wurden Stollen wieder ausgegraben, wiederentdeckt und für die Besucher hergerichtet.

Wir hatten die Möglichkeit, mit der Stollenbahn in den Berg zu fahren und im Berg ein Apéro zu geniessen.

Der Ausklang fand anschliessend im Restaurant Schwyzerhüsli auf dem Horgenberg statt.

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2011: Basel und der Rhein

25.9.2011:

Wir haben uns beim Seidenhof in Basel getroffen und sind anschliessend mit dem Rhytaxi den Rhein runter bis nach Village Neuf (F) gefahren. Im Piste du Rhin konnten wir ein wunderbares Mittagessen geniessen, bevor es dann wieder mit dem Rhytaxi zurück nach Basel ging. Ein kleiner Stadtrundgang und ein Umtrunk im Gifthüttli rundeten den Anlass ab.

 

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2010: Durchs schweizerisch-französische Grenzgebiet schlängeln

Heute hatten wir Treffpunkt beim Bahnhof Flüh, wo wir das gleich gegenüber dem Bahnhof liegende Serpentarium besichtigen konnten. Dabei handelt es sich um eine Ausstellung von Reptilien aller Art. Einige der Familie wagten sich, die Tiere zu berühren oder auf dem Arm krabbeln zu lassen, andere suchten eher die ruhigen Ecken des Serpentariums auf…

Im Serpentarium wurde auch ein Apéro serviert, bevor wir mit dem Tram Richtung Rodersdorf fuhren.

Dort angelangt assen wir in einem kleinen aber feinen Restaurant zu zMittag.

…und irgendwann ging es dann wieder zurück Richtung Flüh – Basel.

Keine Fotos verfügbar.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2009: Bärn und sein Graben

23.8.2009:

Treffpunkt war beim Bärengraben in Bern. Wobei der Besuch im Bärengraben dieses Mal speziell war, denn die Menschen konnten sich im Graben als Bären betätigen… Bär Pedro wurde vor ein paar Tagen eingeschläfert, und der neue Bärenpark noch nicht eröffnet. So mussten also wir Menschen um Rüebli und Äpfel betteln…

Dem Besuch im Bärengraben folgte ein Spaziergang der Aare entlang zum Restaurant beim Tierpark, wo es zMittag gab.

Freiwillige hatten anschliessend die Möglichkeit, in der 18 Grad warmen Aare vom Eicholz zum Marzili zu schwimmen…

Ein Umtrunk im Restaurant Marzilibrücke rundete den Tag ab.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2008: Ein Kloster und die Jurahöhen

Die ganze Sippe traf sich vor dem Kloster Bellelay. Hier hatten wir das Vergnügen, an Hand einer Führung die ganzen Gebäude und deren Hintergrund näher kennen zu lernen.

Nach diesem Ausflug in die Kultur fuhren wir auf die Jurahöhen in Richtung Montbautier. Dort gab es in einem wunderbar gelegenen Restaurant was zu essen.

Der Ausflug endete am späteren Nachmittag – unsere Fahrt führte uns über Tramelan nach Hause.

 

Keine Fotos verfügbar

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2007: Bunker in der früheren Heimat

23.9.2007:

Heute ging es in die frühere Heimat unserer Familie, nach Faulensee. Hier konnten wir einen Ort besichtigen, den die Bewohner Faulensees alle kannten, aber nicht darüber sprachen: die geheime Anlage des Artilleriewerks in Faulensee!

Die Anlage wurde 1943 in Betrieb genommen und besteht aus 4 Geschützstellungen, welche als Scheunen getarnt sind. Die Scheunen sind mittels unterirdischer Gänge miteinander verbunden.

Die Besichtigung dauerte ca 2 Stunden und endete mit einem feinen Apéro im Bistro in einer Artillerie-Scheune.

Während dem Spaziergang durchs Dorf gingen wir an dem Haus vorbei, wo unsere Grosseltern bis anfangs 70er-Jahre eine Bäckerei geführt hatten. Der heutige Bewohner war dabei so freundlich, und liess uns das Haus besichtigen. Der ehemalige Laden ist nun eine Wohnstube, die Backstube ist eine Garage.

Anschliessend machten wir uns auf den Weg zum Hotel Seeblick, wo wir zMittag assen. Danach fuhren wir mit dem Schiff nach Spiez und von dort wieder zu Fuss dem Strandweg entlang nach Faulensee. Den Abschluss genossen wir in einem Gartenrestaurant am See.

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2006: Wasserfallen

29.10.2006:

Wasserfall hat nicht nur was mit herunterstürzendem Wasser zu tun, sondern ist auch ein Ausflugsgebiet im Baselbiet. Das Wasser stürzte jedoch praktisch den ganzen Tag herunter und vor lauter Regen konnten wir die Aussicht und die Schönheit der Gegend leider nicht ganz geniessen.

Zuerst genossen wir ein Apéro bei der Bergstation, nach einer kurzen Wanderung erreichten wir dann eine Beiz, wo wir einkehrten.  Die Stimmung war den ganzen Tag über gut, das Wetter hingegen leider sehr beständig :-(

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2005: fehlt

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2004: fehlt

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2003: Die Gegend rund um den Zürichsee – der Albis

1.6.2003:

Zuerst trafen wir uns bei Roland zum Apéro, bevor es zum Mittagessen auf der Albis-Anhöhe ging.  Nach dem Mittagessen ging es durch den Wald zu einem Hexenhaus zum Zvieri. Von dort mit der Luftseilbahn oder zu Fuss wieder nach Adliswil herunter.

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment